Die Meeresgrotten zwischen Vieste und Mattinata im Gargano

Die Küste des Gargano ist geprägt von wunderschönen Meeresgrotten, die das Ergebnis jahrhundertelanger Felserosion sind. Die unaufhaltsame Strömung des Meeres und der peitschende Wind haben die Küste des Gargano in wunderbare Hohlräume, natürliche Bögen, Einbuchtungen, Klippen, imposante Felsen und Meereshöhlen geformt.
Entlang der malerischen Küste zwischen  Vieste  und  Mattinata  versteckt, sind die Meeresgrotten stumme Zeugen der unglaublichen Kraft der Natur. Diese Felsformationen, die von der unaufhörlichen Arbeit des Meeres über Tausende von Jahren geformt wurden, bieten eine einzigartige Reise in das Herz der Erde und offenbaren ein faszinierendes Naturschauspiel. Jede Meereshöhle hat einen einzigartigen und unvergesslichen Charme, und jeder Name erinnert an die Morphologie, die Besonderheiten und die Geschichte der einzelnen Höhlen.

Von Vieste bis zur Baia delle Zagare kann man sie an Bord von Motorbooten erkunden, indem man an einem der zahlreichen Ausflüge teilnimmt, die täglich von der südlichen Mole des Hafens von Vieste aus starten. Sie können auch ein Schlauchboot mieten oder sich mit einem Kanu auf eigene Faust auf den Weg machen. Die Küste des Gargano wird Ihrem Urlaub unvergessliche Erinnerungen und unvergleichliche Fotos schenken!